Anwalt Urheberrecht

Die Hinzunahme eines rechtlichen Beistandes bei unklaren Urheberrechtsfragen empfiehlt sich immer dann, wenn keine persönliche Einigung erzielt werden konnte. Die Hauptaufgabe des Anwalts ist es dann, gegen Verletzungen des Urheberrechts vorzugehen.

Häufig wird dabei eine Abmahnung mit Hinweis auf Unterlassung der Urheberrechtsverletzung ausgesprochen. Forderungen, die dabei geltend gemacht werden können, sind beispielsweise Ansprüche auf Schadensersatz, Auskunft oder Unterlassung. Des Weiteren hat ein Anwalt die Möglichkeit, Ihr Recht gerichtlich durchzusetzen, falls keine außergerichtliche Einigung zwischen beiden Parteien zustande kommt.

Neben der Vertretung von Klienten in einem konkreten Fall können Anwälte auch im Voraus beratend tätig werden. Meist handelt es sich dabei dann um Regelungen für die Verwendung von Musik, Texten, Filmen, Fotografien oder auch Software. Ein Anwalt kann die Nutzungsverträge prüfen und so genauer definieren, in welchem Rahmen geschützte Werke verwendet werden können.

Neben Klägern können auch Angeklagte von einem Anwalt vertreten werden. Als Empfänger einer Abmahnung ist es deshalb sinnvoll, rechtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dadurch können Strafen beispielsweise abgemildert werden.

Prinzipiell ist es bei Urheberrechtsverletzungen nicht zwingend notwendig, sich rechtlichen Beistand zu holen. Erfahrene Rechtsanwälte können jedoch die Erfolgsaussichten und mögliche Schadensersatzhöhen besser einschätzen.

Ihr Anwalt für Urheberrecht in Mühlhausen

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Möbius in Mühlhausen sind Experten für IT-Recht und alle Fragen rund um das Urheberrecht. Sie stehen Ihnen gerne zur Seite und helfen Ihnen, Ihren Anspruch durchzusetzen.
 Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Erstberatungsgespräch mit unseren Fachanwälten für Zivilrecht.



Unverbindliche Anfrage